Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß

Die Wirbel- und Gelenktherapie nach Dieter Dorn wird angewendet z.B. bei unterschiedlichen Beinlängen, bei Fehlstellungen von Hüfte, Knie- oder Sprunggelenke, bei Skoliosen, Wirbel-Dysfunktionen und Blockierungen im llio-Sacralgelenk. Da die Arbeit an der Wirbelsäule oft sehr positive Auswirkungen auf die Funktion verschiedenster Organe hat, wirkt sich die Dorn-Therapie auch positiv aus bei funktionellen Magenbeschwerden, Migräne, Herzbeschwerden usw.

Die Breuss-Massage mit Johanniskraut-Oel ist eine Wirbelsäulen-Massage, die oft mit der Dorn-Therapie kombiniert wird. Sie hilft, körperliche und seelische Verspannungen zu lösen.

» Zur Übersicht unserer Leistungen